Offene Mitglieder- und Fraktionssitzung

Der FDP Ortsverband trifft sich zur nächsten kombinierten Mitglieder- und Fraktionssitzung am

Montag, 21.08.2017 um 19:30 Uhr im Gasthaus Schönewald in Simmershausen.
Aus der Tagesordnung:
– Begrüßung durch die Vorsitzende
– Bericht aus dem Kreisvorstand
– Bericht aus der Fraktion
– Diskussion
– Termine
Wir freuen uns auf Euer / Ihr kommen. Jeder ist herzlich eingeladen.
Dot in Offene Mitglieder- und Fraktionssitzung

„Anne und Klaus“ – In der Kasseler Straße von Fuldatal wurde ein großes Fest gefeiert. 

Mehrere Jahre hatte es gedauert, bis das Hofareal an der Kasseler Straße neu hergerichtet war. Noch als Bürgermeisterin hatte Anne Werderich und ihr Mann Klaus Sänger das frühere landwirtschaftliche Anwesen erworben und zu einem ansprechenden Wohndomizil ausgebaut. Nun gab jüngst der 70. Geburtstag der früheren Gemeindechefin ihr den Anlass, Verwandte, Freunde und Bekannte zu einem zünftigen Hoffest einzuladen. Statt Geschenken gab es Spenden für das Wassererlebnishaus Fuldatal.

AK 2017 1-1024x768 in „Anne und Klaus“ – In der Kasseler Straße von Fuldatal wurde ein großes Fest gefeiert. 

Sehr angetan über die Vielzahl der Gäste zeigten sich Anne Werderich und Klaus Sänger und begrüßten die sehr zahlreichen Besucher auf ihrem nunmehr ansprechend fertiggestellten Hofareal. Ausgebrachte Flaggen zeugten auch von den internationalen Gästen.

Die zahlreich auf dem Hofrund erschienenen Gäste zeugten von dem noch immer regen ehrenamtlichen Engagement von Anne Werderich. Eine größere Verwandtenschar, auch aus Übersee, kam auch wegen des runden Geburtstages ihres Sohnes.

Da waren die liberalen Mitstreiter aus der politischen Arbeit in der FDP erschienen. Der Vorstand des Bauvereins Fuldatal gab seiner Vorsitzenden die Ehre. Auch die Aktivisten des Wassererlebnishauses fanden sich zum Stelldichein. Und da waren die Unterstützerinnen im kleinen Café des Museums Währungsreform 1948. Auch aus der Flüchtlingshilfe im Haus Sonnenallee waren Gäste zu begrüßen.

AK2017 2-1024x768 in „Anne und Klaus“ – In der Kasseler Straße von Fuldatal wurde ein großes Fest gefeiert. 

Die liberalen Freunde aus der Fuldataler FDP ließen es sich bei der kommunalpolitisch nach wie vor höchst aktiven 1. Vorsitzenden und Gastgeberin gut gehen.

Ein örtlicher Caterer sorgte für ein wohlsortiertes Grill-Buffet, und vielfältige Getränke gab es allemal. Kein Wunder, dass man noch lange nach Mitternacht Gästetreiben auf dem Hof am Espe-Lauf wahrnehmen konnte.

 

Dot in „Anne und Klaus“ – In der Kasseler Straße von Fuldatal wurde ein großes Fest gefeiert. 

Traditionelle Einladung zu „Jazz am Bühl“

Jedes Jahr zum Sommeranfang ist es für die FDP-Region guter Brauch, Mitglieder, Freunde und Förderer zum traditionellen „Jazz am Bühl“ einzuladen, wozu sich die Grillhütte der Gemeinde Ahnatal unweit des Naturbadesees Bühl als gut geeignet entwickelt hat.

JAB 2017 2-1024x768 in Traditionelle Einladung zu „Jazz am Bühl“

Gute Stimmung verbreiteten Jochen Rube (WK 167), Kreisvorsitzender Björn Sänger und Matthias Nölke (WK 168), als sie sich der Instrumente der Band „Tonträger“ bemächtigten, um den Gästen „liberale Töne“ für die Bundestagswahl mit auf den Weg zu geben.

Da es den Verantwortlichen stets darum geht, dazu einen namhaften Redner zu gewinnen, lag es in diesem Jahr auf der Hand, die im September anstehende Bundestagswahl zum Anlass zu nehmen, um die beiden für die Stadt Kassel und den Altkreis in den Wahlkreisen 168 und 167 antretenden Bundestags-Kandidaten einzuladen und vorzustellen. So konnte FDP-Kreisvorsitzender Björn Sänger aus Kassel Matthias Nölke und aus Korbach Jochen Rube auf dem Festplatz begrüßen. Beide Kandidaten präsentierten sich in kurzen Ansprachen, um anschließend in direkten Gesprächen mit den Besuchern in unmittelbaren Kontakt zu treten. Rege Diskussionen über die Zukunft liberaler Politik entstanden.

JAB 2017 1-1024x768 in Traditionelle Einladung zu „Jazz am Bühl“

Liberale aus Fuldatal stellten sich mit den liberalen Wahlkreiskandidaten Matthias Nölke (3.v.l.) und Jochen Rube (3.v.r.) vor der Ahnataler Grillhütte zu einem Erinnerungsfoto.

Den musikalischen Rahmen lieferte die Band „Tonträger“. Grillwerk mit Salatbuffet, kühle und warme Getränke sowie frisch gebackene Kuchen sorgten für das leibliche Wohl.

Gegen Ende der der Veranstaltung verließ allerdings der „Wettergott“ die Organisatoren. Nach entsprechender Eintrübung verließen etliche Besucher früher als sonst üblich die angeregte Runde. Den Abbau mussten die Aktivisten gar bei heftig einsetzendem Regen tätigen.

 

Dot in Traditionelle Einladung zu „Jazz am Bühl“

Spendenübergabe an die Ortsgruppe der DLRG

Die Idee lag schon einige Monate zurück. Anlässlich des letzten Weihnachtsmarktes befanden die Verantwortlichen des Fuldataler FDP-Ortsverbandes, den beim Verkauf erzielten Überschuss in diesem Jahr an die Ortsgruppe der DLRG in Fuldatal zu spenden und damit dem wohltätigen Zweck gezielt zuzuführen.

Einerseits sind es die DLRG Aktiven, die sommertags im Fuldataler Waldschwimmbad vielen Jugendlichen die Gelegenheit geben, das Schwimmen in verschiedenen Leistungsstufen zu erlernen. Andererseits sind es dieselben Mitglieder, die als Rettungsschwimmer das gemeindliche Schwimmmeister-Personal bei seinen verantwortlichen Aufgaben der Sicherheitsgewährung für die Badegäste regelmäßig unterstützen, insbesondere wenn an den Wochenenden mit gutem Wetter bis zu zweieinhalbtausend Besucher kommen.

Die Fuldataler DLRG hat ca. 120 Mitglieder, davon sind ein Drittel Jugendliche, die sich der Ausbildung bis zum Rettungsschwimmer stellen. Ausgestattet auch mit Booten nehmen die Aktiven  auch Aufgaben im Fulda-Rettungsdienst und im Katastrophenschutz wahr.

DLR 1-1024x683 in Spendenübergabe an die Ortsgruppe der DLRG

DLRG-Ortsgruppen-Vorsitzender Friedhelm Volland (3.v.l.) nahm erfreut bei strahlendem Wetter den beim Weihnachtsmarkt erzielten Spendenbetrag der Fuldataler Liberalen aus der Hand von Anne Werderich (m.), der 1. Vorsitzenden des FDP-Ortsverbandes, entgegen. Das Geld soll besonders die Jugendarbeit unterstützen.

Wo konnte die Spendenübergabe besser stattfinden, als im gerade erst zur Badesaison eröffneten Waldschwimmbad. Dazu hatten sich neben Angehörigen der Fuldataler Liberalen auch Mitglieder und Jugendliche der DLRG-Ortsgruppe eingefunden.

Dot in Spendenübergabe an die Ortsgruppe der DLRG

Jörg Wagner rückt in die Gemeindevertretung nach

WagneraufK Hn-636x1024 in Jörg Wagner rückt in die Gemeindevertretung nach

Dot in Jörg Wagner rückt in die Gemeindevertretung nach

Gratulation für Anne Werderich zum 70. Geburtstag

Die jüngste öffentliche Mitgliederversammlung der Fuldataler FDP gab den Liberalen des Ortsverbandes Gelegenheit, ihrer ersten Vorsitzenden Anne Werderich die Glückwünsche zu deren 70. Geburtstag  auszusprechen und ihr für ihre Arbeit zu danken.

Anne Werderich saß viele Jahre als Gemeindevertreterin im Fuldataler Parlament, ehe sie ab 2001 von den Bürgern in das Amt der Bürgermeisterin gewählt wurde, das sie nach einer überzeugenden Wiederwahl bis Ende 2012 bekleidete. Vor zwei Jahren übernahm sie den Vorsitz des FDP-Ortsverbandes.

Anne70 1-1024x768 in Gratulation für Anne Werderich zum 70. Geburtstag

FDP-Fraktionsvorsitzender Thorsten Röder und stellv. Fraktionsvorsitzende Maritta Trost überreichten der Jubilarin (m.) einen „zünftigen“ Blumenstrauß in den FDP-Farben aus blau drapierten gelben Rosen.

Ihren „runden“ Geburtstag verbrachte sie mit ihrem Ehemann auf Reisen, so dass sich erst jetzt für Mitglieder und Freunde die Gelegenheit bot, ihr zu gratulieren und für ihr noch immer großes ehrenamtliches Engagement zu danken.

Dot in Gratulation für Anne Werderich zum 70. Geburtstag

Offene Mitglieder- und Fraktionssitzung

Der FDP Ortsverband trifft sich zur nächsten kombinierten Mitglieder- und Fraktionssitzung am

Montag, 13.03.2017 um 19:30 Uhr im Gasthaus Schönewald in Simmershausen.

Aus der Tagesordnung:

  • Begrüßung durch die Vorsitzende
  • Bericht aus dem Kreisvorstand
  • Bericht aus der Fraktion
  • Diskussion
  • Termine
Wir freuen uns auf Euer / Ihr kommen. Jeder ist herzlich eingeladen.
Dot in Offene Mitglieder- und Fraktionssitzung

Politischer Aschermittwoch der Liberalen in Kassel

Der Aschermittwoch ist nicht nur in Süddeutschland ein „Politischer Aschermittwoch“. Auch die Freien Demokraten der Region laden seit vielen Jahren ihre Mitglieder und Freunde an diesem Tag zu ihrem traditionellen Heringsessen ein, in diesem Jahr in „Eppo’s Clubhaus, in Kassel eine allseits bekannte Gast- und Tagungsstätte.

Als Ehrengast und Redner des Abends hatten die beiden Kreisvorstände den stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der FDP im Hessischen Landtag gewonnen. Matthias Nölke, der FDP-Kreisvorsitzende Kassel-Stadt, nahm nach der Begrüßung zahlreiche Mitglieder, Freunde und Förderer aus der Stadt und dem Landkreis Kassel, der Vortragssaal war erfreulich gut gefüllt, Gelegenheit, die politische Situation der Stadt Kassel kurz vor der Oberbürgermeister-Wahl zu beleuchten. Er stellte dabei die wichtigsten Positionen aus der Sicht der Liberalen heraus.

Ehe man sich den delikaten Fischtellern zuwandte, referierte MdL Jürgen Lenders, der auch wirtschafts- und verkehrspolitischer Sprecher seiner Fraktion ist, über liberale Prioritäten für die nordhessische Region. Schwerpunkt seiner Darlegungen war die unbefriedigende verkehrstechnische Situation, durch die ein noch weiteres Aufblühen des Nordhessenlandes arg behindert werde. An konkreten Beispielen aus der Landespolitik zeigte er nachhaltige Versäumnisse besonders im Bereich des Verkehrsministeriums auf und forderte zu politischen Kurskorrekturen auf.

Heringsessen 2017 1-1024x768 in Politischer Aschermittwoch der Liberalen in Kassel

Fuldatals Liberale stellten sich beim Heringsessen 2017 mit dem Gastredner, MdL Jürgen Lenders (m.) und den Vorsitzenden von Kassel-Stadt und Land, Matthias Nölke und Björn Sänger (hi.r.), zu einem Erinnerungsfoto.

Nach dem Auftragen des beliebten Heringsessens gab es noch eine Diskussion über die vom Redner angesprochenen Projekte. Der Vorsitzende des FDP-Kreisverbandes Kassel-Land, Björn Sänger, beschloss den Abend mit einem Geschenk als Dank an den aus Fulda angereisten Ehrengast. Nicht nur die Teilnehmer aus dem Kreis der Fuldataler Liberalen erlebten einen aufschlussreichen „politischen Aschermittwoch“ in Nordhessen.

Dot in Politischer Aschermittwoch der Liberalen in Kassel

„Firmensuche“ in der Fritz-Erler-Anlage.

Kürzlich fanden sich Mitglieder des Fuldataler Ortsverbandes auf dem Gelände der Fritz-Erler-Anlage ein. Dort haben sich im Rahmen der Kasernen-Konversion mittlerweile über fünfzehn Firmen und Gewerbebetriebe unterschiedlicher Größe und Aktivitäten angesiedelt. Teils angemietet, teils von der BIMA käuflich erworben, kommen sie auf dem ehemaligen Kasernengelände ihren gewerblichen Aktivitäten nach. Auch Wohneinheiten wurden bezogen.

Fritz-Erler 1-1024x768 in „Firmensuche“ in der Fritz-Erler-Anlage.

Ein einzelnes Schild, das von der Sonnenallee abzweigt, lenkt Lieferanten und Kunden eines einzelnen Betriebes an das gewünschte Ziel. Die Liberalen möchten diese Situation geändert und ergänzt wissen.

Mittlerweile kommt es immer häufiger vor, dass Lieferanten und Kunden die weit verstreut liegenden Betriebe nicht auf Anhieb finden und teilweise länger in dem weitläufigen Gelände umherirren. Es fehlt eine eindeutige Beschilderung, die auf die angesiedelten Firmen hinweist. Lediglich ein Betreiber hat auf eigene Initiative durch Hinweis- und Ziel-Schilder aufmerksam gemacht. Schwere Lastzüge, ja sogar Gefahrguttransporte sind teilweise im Ortsteil Knickhagen „gelandet“.

Ausgelöst von Klagen der Betroffenen hat sich die örtliche FDP ein Bild von dem Zustand machen wollen.

Fritz-Erler 2-1024x768 in „Firmensuche“ in der Fritz-Erler-Anlage.

Am Beginn der Sonnenallee weist nur ein Schild auf den Weg zu einem der über fünfzehn Gewerbebetriebe hin. Auch die unterschiedliche Wegführung zu einigen Firmen von der Straßeneinmündung nach Knickhagen ist nicht erkennbar.

Schwierigkeiten beim Aufstellen von gemeinsamen „Schilderbrücken“, die den „rechten Weg“ weisen, bestehen wohl durch die unterschiedlichen Besitzverhältnisse möglicher Aufstellflächen in dem Gelände, in die sich die Bundesanstalt für Immobilien-Angelegenheiten (BIMA), die Gemeinde Fuldatal und das Land Hessen als aktueller Mieter von Flächen für die Flüchtlingsunterkünfte teilen.

Die gewonnenen Erkenntnisse wollen die Liberalen nunmehr in ihre parlamentarische Arbeit aufnehmen.

 

Dot in „Firmensuche“ in der Fritz-Erler-Anlage.

Mitglieder- und Fraktionssitzung

Der FDP Ortsverband trifft sich zur nächsten kombinierten Mitglieder- und Fraktionssitzung am

Montag, 06.02.2017 um 19:30 Uhr im Gasthaus Schönewald in Simmershausen.

Aus der Tagesordnung:

  • Begrüßung durch die Vorsitzende
  • Bericht aus dem Kreisvorstand
  • Aus der Fraktion
  • Termine
Wir freuen uns auf Euer / Ihr kommen. Jeder ist herzlich eingeladen.
Dot in Mitglieder- und Fraktionssitzung