Archiv für den Monat: Februar 2016

Wahlkampfstand zur Kommunalwahl

am Samstag, 27.02.2016, waren wir mit unserem Wahlkampfstand in Simmershausen unterwegs.

Bei herrlichstem Wetter, Kaffee und Bratwürstchen aus dem Dorfladen gegenüber wurden gute Gespräche geführt.
Wahlkamstand KW2016 1-1024x768 in Wahlkampfstand zur Kommunalwahl

Zum Endspurt sind wir am Freitag, 04.03.2016 auf dem Marktplatz in Ihringshausen und am Samstag, 05.03.2016 auf dem REWE Parkplatz in Ihringshausen, immer von 10-12 Uhr, nochmal mit unserem Wahlkampfstand vor Ort. Schauen Sie vorbei.

Bitte gehen Sie wählen!

Dot in Wahlkampfstand zur Kommunalwahl

Unsere Kandidaten für die Kommunalwahl am 06. März 2016

DSC 0085 in Unsere Kandidaten für die Kommunalwahl am 06. März 2016

Lasstesunsanpacken-300x38 in Unsere Kandidaten für die Kommunalwahl am 06. März 2016

Anzeige Bode-300x216 in Unsere Kandidaten für die Kommunalwahl am 06. März 2016 Anzeige Roeder-300x216 in Unsere Kandidaten für die Kommunalwahl am 06. März 2016 Anzeige Trost-300x218 in Unsere Kandidaten für die Kommunalwahl am 06. März 2016 Anzeige Werderich-300x218 in Unsere Kandidaten für die Kommunalwahl am 06. März 2016
Anzeige Saenger-300x217 in Unsere Kandidaten für die Kommunalwahl am 06. März 2016Anzeige Wagner-300x217 in Unsere Kandidaten für die Kommunalwahl am 06. März 2016Anzeige Ueckert-300x218 in Unsere Kandidaten für die Kommunalwahl am 06. März 2016Anzeige Kuehn-300x218 in Unsere Kandidaten für die Kommunalwahl am 06. März 2016Anzeige Habermann-300x162 in Unsere Kandidaten für die Kommunalwahl am 06. März 2016

Dot in Unsere Kandidaten für die Kommunalwahl am 06. März 2016

Bemerkenswerte Veranstaltung zur künftigen Wirtschaftsentwicklung.

Die FDP-Region Kassel hatte in der vergangenen Woche zu einer sog. Start-Up-Lounge eingeladen, bei der der Bundesvorsitzende der Liberalen Christian Lindner als Ehrengast durch Kassels FDP-Vorsitzenden Matthias Nölke begrüßt werden konnte. Unternehmensneugründungen als Voraussetzung einer zukunftsweisenden und dynamischen Wirtschaftsentwicklung sind ein zentrales Thema für den Chef der Bundes-FDP.

StartUpLounge 1-300x225 in Bemerkenswerte Veranstaltung zur künftigen Wirtschaftsentwicklung.

Inmitten einer drangvollen Enge von fast vierhundert Besuchern in einer Montagehalle der Kasseler Firma Fenster-Walter verfolgten auch etliche Angehörige und Freunde der Fuldataler Liberalen die spannenden Ausführungen der Teilnehmer auf dem Podium der „Start-Up-Lounge“.

Die „Start-Up-Lounge“ war eine Art Podiums-Diskussion, für die renommierte Kasseler Fensterbau-Firma Walter ihre Betriebshallen als „zünftiges“ Ambiente zur Verfügung gestellt hatte. Neben Christian Lindner erläuterten u.a. zwei Vertreter aus dem innovativen Science Park der Universität Kassel die Vorgänge um die gegenwärtige Kasseler Gründerkultur. Locker und überwiegend humorvoll moderiert wurde das Podium von Rainer Hahne, dem Chefredakteur einer bekannten nordhessischen Mediengruppe. Man war sich schnell darüber einig, dass für die deutsche Wirtschaft ihrer Wettbewerbsfähigkeit auf den internationalen Märkten wegen die als Bremsklötze wirkenden Hemmnisse aus Bürokratie und teils haarstäubende Verordnungen abgebaut werden müssen. Eine falsch verstandene Sozialgesetzgebung und restriktive Finanzgesetze müssen aufgehoben oder neu bedacht werden. Die Wiedergewinnung von Flexibilität ist dafür ein dominierendes Ziel.

Zuvor entsprach Christian Lindner den Erwartungen der nahezu vierhundert versammelten Besucher und gab eine kürzere Betrachtung der aktuellen politischen Lage, die vor allem durch die zunehmend ungelöste Flüchtlingsproblematik bestimmt werde. In seiner diesbezüglich kritischen Würdigung betonte er das zunehmende Staatsversagen durch die Missachtung zahlreicher Gesetze und teils historischer Rechtsnormen und dem Fehlen eines schlüssigen Einwanderungsgesetzes. Er forderte eine Beendigung des eingetretenen Chaos durch künftig klare Regelungen für alle Beteiligten. Bei einer sinnvollen Integration von Flüchtlingen werden künftig wohl besonders die Firmen des Mittelstandes gefragt sein. Der Kollege am Arbeitsplatz sei der beste Integrationshelfer.

StartUpLounge 2-300x200 in Bemerkenswerte Veranstaltung zur künftigen Wirtschaftsentwicklung.

Nach Schluss der Podiumsdiskussion ergab sich für die Fuldataler Liberalen die Möglichkeit, mit Angehörigen der Kreisvorstände und dem Ehrengast des Abends, FDP-Bundesvorsitzender Christian Lindner (6.v.r.), zusammenzutreffen. Ganz links im Bild: Dr. Frank Walter, Chef der gastgebenden Firma.

Nach einer über zweistündigen lebhaften und von viel Humor durchsetzten Veranstaltung gab es für viele Zuhörer regen Gesprächsstoff, der deutlich machte, dass Kassel eine bemerkenswerte Veranstaltung für die Zukunft künftiger wirtschaftlicher Entwicklungen insbesondere bei jungen Initiativen und Neugründungen von Firmen erlebt hat.

 

Dot in Bemerkenswerte Veranstaltung zur künftigen Wirtschaftsentwicklung.

Wahlkampfstände zur Kommunalwahl 2016

Der FDP Ortsverband freut sich auch zu dieser Kommunalwahl wieder auf seine Wahlkampfstände um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Wir sind immer in der Zeit von 10-12 Uhr am

27.02. – in Simmershausen gegenüber dem Dorfladen

04.03. – in Ihringshausen auf dem Marktplatz

05.03. – in Ihringshausen auf dem REWE Parkplatz

Schauen Sie vorbei.

EUW WKS 2014 2-300x225 in Wahlkampfstände zur Kommunalwahl 2016

Wahlkampfstand zur Europawahl 2014

Dot in Wahlkampfstände zur Kommunalwahl 2016

Traditionelles Heringsessen der Liberalen am Aschermittwoch.

Zu einer liebgewordenen Tradition ist es bei den Liberalen geworden, das Heringsessen am Aschermittwoch. Auch in diesem Jahr lud die FDP-Region Kassel Mitglieder, Freunde und Förderer ein, um nach der punktuellen Betrachtung politischer Themen die „Fastenzeit“ angehen zu lassen.  Diesmal war „Eppo’s Clubhaus“ dafür die gastliche Stätte, denn die steigende Besucher-Nachfrage lässt bisherige Lokalitäten mittlerweile zu eng werden.

Entgegen den Gepflogenheiten großer Parteien im südlichen Raum, wo man am Aschermittwoch den großen Schlagabtausch mit dem politischen Gegner sucht, wurden hier auch diesmal wieder moderate Töne angeschlagen. Dem Vorsitzenden des FDP-Verbandes der Stadt Kassel, Matthias Nölke, fiel die Begrüßung der wieder zahlreich erschienenen Gäste zu.

Heringsessen2016 1-300x200 in Traditionelles Heringsessen der Liberalen am Aschermittwoch.

Gespanntes Interesse brachten die zahlreichen Besucher in „Eppo’s Clubhaus“ den Ausführungen der Redner entgegen, hier Andreas Ernst (hi., stehend) von den Kasseler Liberalen.

Der vorgesehene Gastredner Patrick Meinhardt, bildungspolitischer Sprecher im FDP-Bundesvorstand, konnte wegen einer jähen Grippeerkrankung nicht aus Berlin anreisen. An seine Stelle trat Andreas Ernst, der bildungspolitische Sprecher der Kasseler FDP, und trug die drängenden Probleme für die Schaffung von reellen Chancen einer umfassenden Bildungspolitik vor, an der alle gesellschaftlichen Gruppen ihren Anteil haben müssen.

Aus der Sicht der Kasseler FDP-Fraktion trat dann Frank Oberbrunner ans Mikrofon. Er geißelte die jüngst verhandelten Schließungspläne für das in Kassel ansässige Forschungsinstitut für dezentrale Energietechnologie (IdE), wodurch die Region als Standort aktueller wissenschaftlicher Forschung einen Aderlass erleide.

Heringsessen2016 2-300x200 in Traditionelles Heringsessen der Liberalen am Aschermittwoch.

Fuldataler Liberale stellten sich mit den beiden Vorsitzenden der FDP-Region Kassel, Matthias Nölke (m.) und Björn Sänger (3.v.r.), und dem Redner des Abends Andreas Ernst (4.v.l.) zu einem Erinnerungsfoto.

Mit der Aufforderung, die anstehenden Kommunalwahlen nicht mit politischen Vorgängen in der Bundeshauptstadt zu verknüpfen, rief Kreisvorsitzender Björn Sänger zu einer breiten Wahlbeteiligung auf. Danach standen die beliebten Matjes-Teller auf den Tischen und gaben den Einstieg in einen noch geselligen Abend.

 

Dot in Traditionelles Heringsessen der Liberalen am Aschermittwoch.

Neujahrsempfang der Liberalen 2016

Traditionell lud in diesem Jahr der FDP-Stadtverband Mitglieder, Freunde und Förderer der FDP-Region Kassel zum Jahresauftakt in die Räume der Herkules-Terrassen ein, der Bedeutung des Weltkulturerbes wohl ein wenig gewidmet. Vorsitzender Matthias Nölke konnte zahlreiche Gäste, auch Vertreter anderer Parteien und der Wirtschaft, im vollbesetzten Saal der ansprechenden Lokalität begrüßen.

Als Ehrengast war aus dem Bayernland der dortige FDP-Landesvorsitzende und Unternehmer Albert Duin angereist. Als Gastredner wusste er mit einer teils humorvollen, teils auch ernsten Rede seine Zuhörer zu fesseln. Seine Themenpalette war vielfältig, nahm er sich des schlechter gewordenen Bildungssystems  in Deutschland genau so an wie des Mindestlohns und der Mietpreisbremse und deren Folgen für die Wirtschaft. Kritik übte er an dem ständig ansteigenden Bestreben des Staates, über den Bürger zu bestimmen und sein Verhalten und Streben zu reglementieren. Das Handwerk schätzt er als starke Säule der Wirtschaft, zumal dort am meisten ausgebildet wird. Das duale Bildungssystem, im Ausland bewundert, bedarf der Erhaltung und des weiteren Ausbaus. Staat und Bürger müssen einander Respekt entgegenbringen.

NJE2016-300x225 in Neujahrsempfang der Liberalen 2016

Fuldataler Liberale stellten sich mit dem Gastredner Albert Duin aus Bayern (m.) und, r.u.l. daneben, den Kreisvorsitzenden von Kassel Stadt und Land, Matthias Nölke und Björn Sänger zu einem Erinnerungs-Foto an einen gelungenen Abend.

Auch zur allgegenwärtigen Flüchtlings-Problematik bezog der Gastredner Stellung. Als vordringlich bezeichnete er eine sorgfältige Registrierung aller Ankömmlinge in Deutschland. Für die Zukunft sei nach dem Vorbild anderer Länder die rasche Schaffung eines wirksamen Einwanderungsgesetztes unabdingbar.

Nach angeregten Gesprächen mit dem Ehrengast  beschloss der Vorsitzende des FDP-Kreisverbandes Björn Sänger die von vielen Teilnehmern gelobte Veranstaltung.

Text zum Bild: Fuldataler Liberale stellten sich mit dem Gastredner Albert Duin aus Bayern (m.) und, r.u.l. daneben, den Kreisvorsitzenden von Kassel Stadt und Land, Matthias Nölke und Björn Sänger zu einem Erinnerungs-Foto an einen gelungenen Abend.

Dot in Neujahrsempfang der Liberalen 2016