HAHN: Hessische Liberale im Aufwind – Fortsetzung der erfolgreichen Koalition nur mit starker FDP

WIESBADEN – „Die neueste Umfrage belegt deutlich, dass es in Hessen keine Wechselstimmung gibt. Das liegt maßgeblich daran, dass sich die hessischen Liberalen aktuell eindeutig im Aufwind befinden. Wir sehen diesen positiven Trend als zusätzlichen Ansporn und Motivation, entschieden für eine Fortsetzung der erfolgreichen Koalition in Hessen zu kämpfen. Wir setzen voll auf Sieg und nicht auf Platz, weshalb wir uns auch nicht mit irgendwelchen Gedankenspielen um mögliche Koalitionskonstellationen beschäftigen. Den hessischen Wählerinnen und Wählern muss klar sein: schwarz-gelb in Hessen gibt es nur mit einer starken FDP. Wir haben keinen Zweifel daran, dass wir mit unseren klugen Konzepten in den Kernbereichen Bildung, Wirtschaft und Gerechtigkeit im Wahlkampf entscheidend punkten werden“, erklärte Jörg-Uwe HAHN, Spitzenkandidat und Vorsitzender der FDP Hessen sowie stellvertretender hessischer Ministerpräsident.
Weiter erklärte Hahn:
„Die Umfrage spricht zudem dafür, dass die Hessen keine gefährlichen rot-grünen Experimente wollen, weil es ihnen in Hessen aktuell gut geht. Während wir uns auch weiterhin für gute Bildung, optimale wirtschaftliche Bedingungen für Unternehmen und mehr Leistungs- und Chancengerechtigkeit stark machen, wollen die Oppositionsparteien den hessischen Bürgern eine regelrechte Besteuerungs- und Bevormundungsorgie aufbürden. Und es zeichnet sich – je näher der Wahlkampftermin rückt – immer deutlicher ab: Das lassen sich die Hessen nicht gefallen! Unser Programm ist daher ein deutlicher Gegenentwurf zu den ideologisch verblendeten Abschwungprogrammen der Opposition.
Die Wechselstimmung ist daher verpufft und Schäfer-Gümbels PR-Maßnahme der Vorstellung seines Schattenkabinetts blieb ebenso wirkungslos wie die Selbstausrufung Al-Wazirs zum neuen Wirtschafts- und Verkehrsminister. Wir werden einen deutlichen Lagerwahlkampf führen, der zeigen wird, dass die FDP wie keine andere Partei in Hessen für funktionierende Bildungskonzepte, wirtschaftlichen Aufschwung und gerechte Ausgangsbedingungen für jeden Menschen in unserem Land steht. Auch wenn es wohl ein knappes Rennen wird, haben wir keinen Zweifel daran, dass wir am 22.9. in Hessen den Tag der Freiheit feiern werden. Denn an uns Freidemokraten führt kein Weg vorbei.“

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spam protection by WP Captcha-Free