Traditionelles Schlachteessen mit informativem Vortrag gekoppelt

Wie in den Vorjahren lud die FDP-Region Kassel auch in diesem Jahr wieder Mitglieder und Gäste zu ihrem traditionellen Schlachteessen ein, diesmal erneut in das Caldener Landgasthaus Koch (mit dem „Wurstehimmel“). Im Bestreben, politisch zu begleitende Entwicklungen in der Region zur Kenntnis zu bringen, hatte man als Referenten des Abends einen leitenden Vertreter der Flughafen- GmbH Kassel-Calden gewonnen, der über Stand und Perspektiven des Flughafens berichtete. 

 in Traditionelles Schlachteessen mit informativem Vortrag gekoppelt

Fuldataler Liberale, mit Prokurist Ernst von der Flughafen-GmbH (3.v.l.) und dem FDP-Kreisvorsitzenden Björn Sänger (2.v.r.)

In höchst anschaulicher und auch kurzweiliger Weise trug Prokurist Ernst den Werdegang des Caldener Flughafens vom ursprünglichen Verkehrslandeplatz zum modern ausgebauten Regionalflughafen vor. Während der Planungs- und Bauzeit haben sich die ursprünglichen Rahmenbedingungen der Luftfahrt deutlich verändert. Neben dem hohen Bedarf an raschen Verkehrsverbindungen der regionalen Wirtschaft ist nunmehr auch das angepasste Konzept der allgemeinen Passagierluftfahrt, von den Reiseveranstaltern abhängig, auf einem guten Weg. Aktuell seien jedoch keine Frachtflüge vorgesehen. Dafür würde auch eine entsprechende Infrastruktur fehlen.

In einer regen Diskussionsrunde brachten sich anschließend etliche Teilnehmer mit kritischen Fragen und auch konstruktiven Anregungen zu dem vielschichtigen Themenkomplex ein und bekamen meist hochbefriedigende Auskünfte zur künftigen Entwicklung. Deutlich wurde vor allem, wie wichtig der Flughafen als Baustein einer auf die Zukunft ausgerichtete Verkehrsinfrastruktur ist. Allgemein kritisiert wurde von den Anwesenden die oft unzureichende und vielfach destruktive Berichterstattung über die Flughafen-Entwicklung durch die zuständigen Medien.

Das üppige und schmackhafte Schlachte-Buffet gab dem gelungenen Abend dann auch wieder eine gesellige Prägung.

 in Traditionelles Schlachteessen mit informativem Vortrag gekoppelt