FDP-Kommunalpolitiker vor Ort: Das neue Gewerbegebiet

Fuldatal wandelt sich. Die Entwicklung geht erfreulich voran. Davon wollten sich die liberalen Parlamentarier jüngst selbst überzeugen. Ziel ihres Interesses war diesmal das neue Gewebegebiet „Ihringshausen-West“.

 in FDP-Kommunalpolitiker vor Ort: Das neue Gewerbegebiet

Angehörige der Partei und der FDP-Fraktion trafen sich mit Bürgermeister Karsten Schreiber (2.v.l.) und der stellv. Fachbereichsleiterin Antje Bolte (2.v.r.) am neuen Gewerbegebiet Ihringshausen-West zur einer Informations-Tour.

Bürgermeister Schreiber kam der Bitte nach und erläuterte, zusammen mit der stellvertretenden Fachbereichsleiterin II in der Verwaltung Antje Bolte, ausführlich die aktuellen Entwicklungen in den neu erschlossenen Gemeindeteilen. Die schleppende Nachfrage nach gewerblichem Baugrund ist offensichtlich beendet. Der rasche Ausbau zweier neuer Straßen des 1. Bauabschnittes in 2013 ermöglichte es der Gemeinde, noch rechtzeitig rd. 500 000 € an Fördergeldern abrufen  zu können.

Das gestattete es wieder, künftig nur reine Gewerbeflächen für 30 € pro Quadratmeter, sog. Mischflächen aber für 50 € entsprechend der ursprünglichen Planung anbieten zu können. Mittlerweile sind zahlreiche Grundstücke bereits verkauft, eine Reihe weiterer sind von Interessenten reserviert, eine befriedigende Entwicklung.

Im Rahmen der Umstellung der Fuldataler Straßenbeleuchtung in diesem Jahr, von der FDP in der Gemeindevertretung per Antrag vor geraumer Zeit bereits angeregt, auf die energiesparende sog. LED-Technik wurde das neue Gewerbegebiet bereits mit den neuen Beleuchtungsträgern ausgestattet. Das Verfahren wird bei noch rechtzeitiger Umsetzung ebenfalls erheblich bezuschusst. Die auch nächtliche Straßenbeleuchtung hat mittlerweile zu einem Rückgang krimineller Zugriffe geführt.

 in FDP-Kommunalpolitiker vor Ort: Das neue Gewerbegebiet