Schlagwort-Archive: Fuldatal

FDP Kassel-Land verwundert über SPD Äußerungen

 in

Lars Linge, Vorsitzender

Mit Erstaunen nimmt die FDP im Landkreis Kassel die jüngsten Äußerungen der SPD auf ihren Unterbezirksparteitag auf. Gerade die Haltung der SPD im Landkreis Kassel zu den jüngsten Entscheidungen zum Haushalt und der Kreisumlage lassen keine klare Führungslinie erkennen.

Wahlgeschenke und teure Versprechungen für bessere Umfragewerte zu Lasten der Bürgerinnen und Bürger kann sich der Landkreis Kassel nicht leisten und werden von der FDP klar abgelehnt. Anders als die SPD ist die FDP bemüht, die Haushaltskonsolidierung voranzutreiben. Dazu gehört nun mal auch das Sparen im Haushalt und eine Konzentrierung der Kernkompetenzen. Nur durch Synergien kann das Sparen im Landkreis vorangetrieben werden.
Der Vorsitzende des regionalen FDP-Kreisfachausschuss Wirtschaft, Finanzen, Verkehr und Landesentwicklung und Pressesprecher des Kreisverbandes der FDP Kassel-Land, Lars Linge, zeigte sich verwundert über die Äußerungen der SPD. Die Personalentscheidungen der FDP in Wiesbaden hat nichts mit mangelnder Handlungsfähigkeit zu tun, sondern vielmehr mit der Planung für die Zukunft. Nur durch eine gesunde Mischung aus Jung und Alt, kann man zukunftsorientierte Entscheidungen treffen. Linge erklärt hierzu: “Den Vorwurf des „Zentralisierungswahns“ der FDP weise ich entschieden zurück. Wir als FDP möchten die Einsparungen vorantreiben, keine teuren Versprechen auf Pump! Die Zeiten des Geldausgebens sind vorbei! Dies sollte auch langsam die SPD erkennen, statt mit unhaltbaren und teuren Parolen auf Stimmenfang zu gehen.”

 in

Lars Linge ist neuer Pressesprecher des FDP Kreisverbands Kassel-Land

 in

Lars Linge Vorsitzender

Am letzten Freitag wurde auf der Kreisvorstandssitzung der Vorsitzende der FDP in Fuldatal, Lars Linge, durch den Vorstand des Kreisverbands einstimmig zum neuen Pressesprecher gewählt.

Vorausgegangen ist eine Entscheidung auf der letzten Klausurtagung im vergangenen September, die liberale Politik im Landkreis Kassel für die Bürgerinnen und Bürger noch Transparenter zu gestalten.  Öffentlichkeitsarbeit und lokale Themen werden dabei im Mittelpunkt stehen.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Kreisverband und Interessengemeinschaften. In dieser Funktion hoffe ich, dass wir gemeinsam liberale Freiheit im Kasseler Landkreis gestalten können. Politische Transparenz und mehr Kommunikation über die liberale Arbeit im Landkreis möchte ich den Bürgerinnen und Bürgern bieten. Mehr Dialog und mehr Informationen“ sagte Herr Linge nach seinem Amtsantritt.

 in

Bauplätze locken Familien nach Fuldatal

 in

Quelle: HNA

Wie die HNA jüngst berichtet, hat die Gemeinde Fuldatal insgesamt 89 Einwohner in 2010 hinzugewonnen. Am Ende des Jahres lebten 11.874 Menschen in der Kommune im Norden Kassels.

Dass ihre Gemeinde die Gewinnerin der Bevölkerungsentwicklung 2010 im Landkreis Kassel ist, hat Bürgermeisterin Anne Werderich „positiv überrascht“. Trotz aller Freude müsse man die Zahl aber relativieren. Denn in den Jahren davor habe Fuldatal deutlich an Einwohnern verloren. 2008 waren 128 und 2009 131 Abgänge zu verzeichnen. „Von diesen Tiefpunkten erholen wir uns jetzt.“

Für den Zuwachs 2010 macht Werderich zum Beispiel den Umstand verantwortlich, „dass wir eine der wenigen Gemeinden sind, die freies Bauland haben“. Jetzt zeige sich auch, dass es richtig gewesen sei, die Preise für die Flächen auf dem Hasenstock in Ihringshausen zu senken. Je nach Lage kostet dort ein Quadratmeter zwischen 80 und 130 Euro, ursprünglich lagen die Preise 50 Euro höher.

Hier gelangen Sie zu dem kompletten Artikel der HNA

 in