Schlagwort-Archive: Lars Linge

FDP Kassel-Land verwundert über SPD Äußerungen

 in

Lars Linge, Vorsitzender

Mit Erstaunen nimmt die FDP im Landkreis Kassel die jüngsten Äußerungen der SPD auf ihren Unterbezirksparteitag auf. Gerade die Haltung der SPD im Landkreis Kassel zu den jüngsten Entscheidungen zum Haushalt und der Kreisumlage lassen keine klare Führungslinie erkennen.

Wahlgeschenke und teure Versprechungen für bessere Umfragewerte zu Lasten der Bürgerinnen und Bürger kann sich der Landkreis Kassel nicht leisten und werden von der FDP klar abgelehnt. Anders als die SPD ist die FDP bemüht, die Haushaltskonsolidierung voranzutreiben. Dazu gehört nun mal auch das Sparen im Haushalt und eine Konzentrierung der Kernkompetenzen. Nur durch Synergien kann das Sparen im Landkreis vorangetrieben werden.
Der Vorsitzende des regionalen FDP-Kreisfachausschuss Wirtschaft, Finanzen, Verkehr und Landesentwicklung und Pressesprecher des Kreisverbandes der FDP Kassel-Land, Lars Linge, zeigte sich verwundert über die Äußerungen der SPD. Die Personalentscheidungen der FDP in Wiesbaden hat nichts mit mangelnder Handlungsfähigkeit zu tun, sondern vielmehr mit der Planung für die Zukunft. Nur durch eine gesunde Mischung aus Jung und Alt, kann man zukunftsorientierte Entscheidungen treffen. Linge erklärt hierzu: “Den Vorwurf des „Zentralisierungswahns“ der FDP weise ich entschieden zurück. Wir als FDP möchten die Einsparungen vorantreiben, keine teuren Versprechen auf Pump! Die Zeiten des Geldausgebens sind vorbei! Dies sollte auch langsam die SPD erkennen, statt mit unhaltbaren und teuren Parolen auf Stimmenfang zu gehen.”

 in

Versorgung heißt der neue Schwerpunkt der FDP im Landkreis Kassel

 in Im Landgasthaus Koch in Calden trafen sich die Mitglieder der FDP im Landkreis Kassel, um über die neuen Schwerpunkte der FDP im Landkreis Kassel zu diskutieren. Der Kreisvorsitzende Björn Sänger begrüßte die rund 30 anwesenden Mitglieder und warb noch einmal für den Antrag B des anstehenden Mitgliederentscheids.

Die eingesetzte Arbeitsgruppe, bestehend aus Heike Giede-Jeppe (Grebenstein), Markus Pape (Vellmar) und Sven Makoschey (Ahnatal), präsentierten das ausgearbeitete Thesenpapier und referierten über den Wandel unserer Region bis 2030 und deren Folgen.

Weiter betonte Giede-Jeppe, dass der Landkreis durch Vernunft und nicht durch Verweigerung zukunftsfähig sei. Zukunftsfrust sei kein Mittel um die vor der Region stehenden Herausforderungen zu meistern.  „Zukunftsorientierte Politik des Landkreises aus einem Guss“ sei das zentrale Thema der FDP in Landkreis Kassel.

 in Pape und Makoschey gingen einen Schritt weiter und versuchten die Problematik der Regionalreform, sowie den demografischen Wandel in unserer Region zu erläutern.  „Der Nahverkehr im ländlichen Raum muss weiter ausgebaut werden, damit die Menschen wieder in den Landkreis ziehen und auch dort bleiben“ sagte Pape eingehend. Neben dem Wandel der Altersstruktur hin zu neuen, alternativen Wohnformen für Senioren, wurde auch die Versorgung der Region mit Lebensmitteln aus der Region erörtert.

Vorausgegangen war die Entscheidung der letzten Klausurtagung im September, dass die liberale Politik im Landkreis Kassel für die Bürgerinnen und Bürger noch transparenter gestaltet werden soll. Öffentlichkeitsarbeit und lokale Themen stehen dabei im Mittelpunkt.  Ziel ist die nächste Klausurtagung, in der die Themenschwerpunkte gesetzt und ausgearbeitet werden. Dazu wird sich die FDP in Landkreis vorher mit Fachleuten aus Vereinen und Verbänden der Region beraten.

 in

Lars Linge, neu im Vorstand des Landkreises

Auch an diesem Abend wurden zwei Beisitzer als Nachrücker neu gewählt.  Neu im Vorstand ist der Pressesprecher und Ortsvorsitzende, Lars Linge aus Fuldatal sowie Ingo von Germeten-Neutze aus Hofgeismar. Durch den Wegzug zweier Mitglieder des Vorstands, musste vor den anstehen Vorstandswahlen im kommenden April, der Vorstand vervollständigt werden.

 in

1. Sitzung des Kreisfachausschusses „Wirtschaft, Finanzen, Verkehr und Landesentwicklung

Kreisfachausschuss wählte Vorstand in der ersten Sitzung

Am vergangenen Samstag, den 15.10.2011 konstituierte sich der Kreisfachausschuss „Wirtschaft, Finanzen, Verkehr und Landesentwicklung.

Unter der Leitung von Matthias Nölke, Stellvertretender Kreisvorsitzender der FDP Kassel-Stadt wurde Lars Linge, Ortsvorsitzender der FDP in Fuldatal, einstimmig als Vorsitzender gewählt. Als sein Vertreter wurde Matthias Nölke einstimmig gewählt.

Neben aktuellen Themen aus der Region Kassel, wird sich der Kreisfachausschuss unter anderem mit dem Autobahnanschluss Kassel-Calden, der Regionalreform, der Schuldenbremse, der Versorgung im ländlichen Raum, dem öffentlichen Nahverkehr und den Gewerbegebieten in Kassel Stadt und Kassel Land befassen.

Der Kreisfachausschuss möchte in Zukunft mit den Bürgerinnen und Bürgern als Partner Infrastruktur zukunftsorientiert vorantreiben.

Auskunft zu der Arbeit des Kreisfachausschusses erhalten Sie von Lars Linge unter www.larslinge.de, oder den Geschäftsstellen der FDP Kassel-Stadt und Kassel-Land.

 in

Lars Linge will mehr Dialog

 in

Wolfhager Allgemeine 10.10.2011

 in

Lars Linge ist neuer Pressesprecher des FDP Kreisverbands Kassel-Land

 in

Lars Linge Vorsitzender

Am letzten Freitag wurde auf der Kreisvorstandssitzung der Vorsitzende der FDP in Fuldatal, Lars Linge, durch den Vorstand des Kreisverbands einstimmig zum neuen Pressesprecher gewählt.

Vorausgegangen ist eine Entscheidung auf der letzten Klausurtagung im vergangenen September, die liberale Politik im Landkreis Kassel für die Bürgerinnen und Bürger noch Transparenter zu gestalten.  Öffentlichkeitsarbeit und lokale Themen werden dabei im Mittelpunkt stehen.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Kreisverband und Interessengemeinschaften. In dieser Funktion hoffe ich, dass wir gemeinsam liberale Freiheit im Kasseler Landkreis gestalten können. Politische Transparenz und mehr Kommunikation über die liberale Arbeit im Landkreis möchte ich den Bürgerinnen und Bürgern bieten. Mehr Dialog und mehr Informationen“ sagte Herr Linge nach seinem Amtsantritt.

 in

Tagung in Berlin für politisch Interessierte

 in

Bürgerinnen und Bürger vor dem Reichtstag

Auch in diesem Jahr haben Bürgerinnen und Bürger, sowie der Ortsvorsitzende der FDP In Fuldatal, Lars Linge, an der Tagung für politisch Interessierte auf Anregung des Herrn Abgeordneten Björn Sänger, FDP, teilgenommen. Nach Ankunft in Berlin, einer nach politischen Aspekten ausgerichtete Stadtrundfahrt, konnten die Bürgerinnen und Bürger bei einer Führung durch das Kanzleramt Politik Hautnah miterleben. Nach dem Besuch einer Plenarsitzung im Deutschen Bundestag, fand eine rege Diskussionsrunde mit den  Herren Abgeordneten Björn Sänger und Dr. Wolfgang Gerhardt statt. In dieser Diskussionsrunde konnten die Bürgerinnen und Bürger Ihre Fragen und Anregungen direkt an die Herren Abgeordneten stellen.

Abgerundet wurde die Tagung durch einen Besuch und einer Führung in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen (ehem. Zentrale Untersuchungshaftanstalt der Stasi), einer Führung in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand (Stauffenberg-Gedenkstätte), sowie ein Besuch mit kurzer Einführung in der Erlebnisaustellung „The Story of Berlin“.

„Eine tolle und Wissensreiche Veranstaltung, wo man Politik und Geschichte hautnah miterleben kann.  Ich kann nur jedem Bürger empfehlen, mal an so einer Tagung teilzunehmen“ sagte Herr Linge zum Abschluss dieser Fahrt.

Weitere Bilder

 in