Weihnachtsmarkt in Fuldatal nicht ohne die FDP!

Seit Jahren hat es sich eingebürgert, dass die im Fuldataler Parlament vertretenen Parteien auch auf dem traditionellen Weihnachtsmarkt vertreten sind. Auf dem Markt, auf dem ursprünglich eher gewerbliches Treiben herrschte, suchen und finden die Parteien an ihren Ständen das lockere Gespräch mit den Bürgern – fern aller Partei-Politik.

WeihMa2017 1-1024x768 in Weihnachtsmarkt in Fuldatal nicht ohne die FDP!

Am Vortag des Weihnachtsmarktes wurde die Marktbude von den Aktivisten wieder angemessen zum Advent hergerichtet.

Das praktiziert auch die liberale Partei so seit vielen Jahren erfolgreich. In der weihnachtlich hergerichteten Marktbude bietet man alljährlich wiederkehrend Glühwein und Kinderpunsch an, der Jahreszeit angemessen. Beliebt sind auch die selbst gebackenen Nuss-Ecken, eine Leckerei, die gut zu Punsch und heißem Wein passt.

WeihMa2017 2-1024x768 in Weihnachtsmarkt in Fuldatal nicht ohne die FDP!

Gute Stimmung herrschte an den beiden Tagen des Weihnachtsmarktes bei den beteiligten Mitgliedern der Liberalen.

Auch in diesem Jahr zogen die Verantwortlichen eine erfreuliche Bilanz: Viele Besucher des Weihnachtsmarktes statteten den Liberalen wieder einen Besuch ab und hielten beim heißen Getränk einen angeregten Plausch. Und Geld für einen wohltätigen Zweck blieb auch wieder übrig.

 

Dot in Weihnachtsmarkt in Fuldatal nicht ohne die FDP!

Traditionelles Schlachteessen der FDP-Region Kassel

Auch in diesem Jahr hatte die FDP-Region Mitglieder und Freunde traditionell in den Caldener Landgasthof mit dem „Wurstehimmel“ eingeladen. Das beliebte Schlachteessen ist stets verbunden mit einer politischen Informationsveranstaltung, zu der man namhafte Persönlichkeiten aus der Partei, aus Politik oder Wirtschaft einlädt. Ein Impulsvortrag mit ergänzender Diskussion gibt der Veranstaltung erfahrungsgemäß ein ansprechendes Gepräge.

Kreisvorsitzender Björn Sänger vom die Veranstaltung jeweils ausrichtenden FDP-Kreisverband Kassel-Land konnte in diesem Jahr den neuen Fraktionsvorsitzenden der Freien Demokraten im Hessischen Landtag, MdL René Rock, als Ehrengast begrüßen.

Rock, der die Liberalen auch als Spitzenkandidat in die Landtagswahl 2018 führen wird, berichtete zunächst von den in Berlin laufenden Sondierungsgesprächen zur Bildung einer neuen Koalitions-Regierung und deren Auswirkungen auch für die Hessische Landespolitik. Bei seinem Ausblick auf die Landtagswahl im nächsten Jahr maß er der Bedeutung einer verbesserten Bildung und den dazu erforderlichen Anstrengungen der Politik besondere Aufmerksamkeit bei. Auch der aktuelle Bedarf an einer flächendeckenden Breitband-Versorgung wurde thematisiert, herausgestellt wurde dies vor allem für den ländlichen Raum. Die Ausführungen des Referenten lösten dann eine längere und engagierte Diskussion unter den Teilnehmern aus.

Schlatessen2017 1-Kopie-1024x739 in Traditionelles Schlachteessen der FDP-Region Kassel

Mitgliedern des Fuldataler FDP-Ortsverbandes , Helmut Hartmann (3.v.l.) und Maritta Trost (4.v.l.) mit dem Ehrengast, MdL René Rock (3.v.r.), und Mitgliedern der FDP-Kreisvorstände von Kassel-Stadt und Kassel-Land.

Der gesellige Rahmen mit einem üppigen Buffet mit nordhessischem Schlachtewerk bot auch eine  gute Gelegenheit dafür, ein langjähriges Mitglied und „Urgestein“ der Liberalen im Landkreis, Heinrich Jost aus Niestetal, für sein über 40 Jahre engagiertes und oft rastloses Wirken für die Partei und die Ideen der Liberalen mit einer Ehrenurkunde und der Theodor-Heuss-Medaille würdig auszuzeichnen.

Dot in Traditionelles Schlachteessen der FDP-Region Kassel

Mitglieder- und Fraktionssitzung

Der FDP Ortsverband trifft sich zur nächsten kombinierten Mitglieder- und Fraktionssitzung am
 
Montag, 20.11.2017 um 19:30 Uhr 
 
im Gasthaus Schönewald in Simmershausen.
 
Aus der Tagesordnung:
 
– Begrüßung durch die Vorsitzende
– Bericht aus dem Kreisvorstand
– Bericht aus der Fraktion
– Termine
   – Weihnachtsmarkt
   – Sitzungen 2018
 
Wir freuen uns auf Euer / Ihr Kommen. Jeder ist herzlich eingeladen.
Dot in Mitglieder- und Fraktionssitzung

Vertreter des FDP-Ortsverbandes bei der Einweihung des Neubaus zur kooperativen Schulbetreuung dabei

Über viele Jahre begleitete und unterstützte die Fuldataler FDP die umfangreichen Bemühungen der Gemeinde Fuldatal zum Unterhalt einer angemessenen Hortbetreuung für Schüler, die keinen Nachmittagsunterricht erfuhren. Provisorien, neue Gebäude-Initiativen und Übergangslösungen waren von der Gemeinde zu stemmen, bis es vor rd. zwei Jahren gelang, ein völlig neues Konzept zu entwickeln, für das vom Land Hessen der Startschuss gegeben war: Die kooperative Schulbetreuung wurde geboren. In Ihringshausen wurde ein geeignetes Grundstück gefunden und der Landkreis Kassel als Schulträger für die Grundschule stieg als Partner ein.

SchulGebEr2017 2-1024x768 in Vertreter des FDP-Ortsverbandes bei der Einweihung des Neubaus zur kooperativen Schulbetreuung dabei

it großer Ungeduld warteten die Grundschüler der Ludwig-Emil-Grimm-Schule darauf, dass die Türen zu „ihrem“ Neubau geöffnet wurde.

SchulGebEr2017 3-1024x768 in Vertreter des FDP-Ortsverbandes bei der Einweihung des Neubaus zur kooperativen Schulbetreuung dabei

Im Reigen der Reden zu Eröffnung des neuen Gebäudes zur kooperativen Schulbetreuung trug neben der Schulleiterin, dem Architekten, dem Bürgermeister und dem Landrat (hi.,v.l.n.r.)  auch eine Grundschülerin (m.) eine Dankadresse an alle Beteiligten zur Einweihung vor.

Nunmehr konnte das Gebäude nach über ein jähriger Bauzeit seiner Bestimmung übergeben werden. Vom FDP-Ortsverband war man gern der Einladung dazu gefolgt.

SchulGebEr2017-1024x768 in Vertreter des FDP-Ortsverbandes bei der Einweihung des Neubaus zur kooperativen Schulbetreuung dabei

Ehrenbeigeordneter Werner Ueckert, Beigeordneter Klaus-Dieter Sänger, die Vorsitzende des FDP-Ortsverbandes Anne Werderich und Gemeindevertreterin Maritta Trost (v.l.n.r.) freuten sich über den gelungenen Abschluss der Baumaßnahmen, die als Fuldatals Kinderhort einst begonnen hatten.

 

Dot in Vertreter des FDP-Ortsverbandes bei der Einweihung des Neubaus zur kooperativen Schulbetreuung dabei

Offene Mitglieder- und Fraktionssitzung

Der FDP Ortsverband trifft sich zur nächsten kombinierten Mitglieder- und Fraktionssitzung am
 
Montag, 23.10.2017 um 19:30 Uhr 
 
im Gasthaus Schönewald in Simmershausen.
 
Aus der Tagesordnung:
 
– Begrüßung durch die Vorsitzende
– Bundestagswahl Nachlese
– Bericht aus dem Kreisvorstand
– Bericht aus der Fraktion
  – Interfraktionelle Gespräche
  – Ausschuss- und Gemeindevertretersitzung
– Termine
  – Weihnachtsmarkt
  – Sitzungen 2018
 
Wir freuen uns auf Euer / Ihr kommen. Jeder ist herzlich eingeladen.
Dot in Offene Mitglieder- und Fraktionssitzung

Straßenwahlkampf – Traditionell letzter Stand des FDP Ortsverbandes Fuldatal am Samstag vor der Wahl

Noch einmal alle Kräfte mobilisieren und den Schwung der positiven Stimmung mit in den Wahlsonntag nehmen. Heute war noch mal unser Direktkanditat des Wahlkreises 168 Matthias Nölke bei uns am Stand und unterstützte uns bei den positiven Gesprächen mit Ihnen.

BTW2017 WS 3-1024x669 in Straßenwahlkampf - Traditionell letzter Stand des FDP Ortsverbandes Fuldatal am Samstag vor der Wahl

Also heute zählt es #denkenwirneu – vielen Dank für Ihre Unterstützung

BTW2017 WS 4-1024x701 in Straßenwahlkampf - Traditionell letzter Stand des FDP Ortsverbandes Fuldatal am Samstag vor der Wahl

Dot in Straßenwahlkampf - Traditionell letzter Stand des FDP Ortsverbandes Fuldatal am Samstag vor der Wahl

Bundestagswahlkampf auf Ortsebene – Fuldatals Liberale waren dabei

Der traditionelle Wahlstand der Fuldataler FDP freitags auf dem Rathausplatz musste diesmal spontan abgesagt werde: Fehlende Marktstände, das geschlossene Rathaus und das begrenzte Personenaufkommen in Folge der innerörtlichen Großbaustelle ließen einen geringen Publikumsverkehr erwarten.

BTW2017-WKS 1-1024x768 in Bundestagswahlkampf auf Ortsebene – Fuldatals Liberale waren dabei

Ein reges Engagement der Fuldataler Aktivisten sorgte am vergangenen Wochenende für einen gelungenen Auftritt der FDP zur anstehenden Bundestagswahl.

Umso erfreulicher waren für die örtlichen Wahlkämpfer tags darauf die Kontakte, Nachfragen und Gespräche mit zahlreichen Bürgern auf dem Areal eines Ihringshäuser Supermarktes. Zahlreiche Probleme wurden aufgeworfen und diskutiert, das Interesse an der Wiedererstarkung der Liberalen auf der Bundesebene schien groß zu sein. Und die kleinen politischen Aufmerksamkeiten, auch die Flyer und Schriften waren am Ende des Auftrittes fast alle vergriffen.

Am nächsten Wahlstand dann zum Wochenende hat der Kasseler FDP-Direkt-Kandidat Matthias Nölke seine persönliche Anwesenheit angekündigt.

Dot in Bundestagswahlkampf auf Ortsebene – Fuldatals Liberale waren dabei

Höhepunkt des liberalen Wahlkampfes in der Region: Christian Lindner besuchte Kassel.

Sozusagen auf dem Höhepunkt des laufenden Bundestags-Wahlkampfes lenkte der Spitzenkandidat der FDP Christian Lindner in der Vorwoche seine Deutschland-Tour auch auf den Kasseler Opernplatz. Dort hatten sich hunderte von Zuhörern eingefunden, um unter dem Motto „Denken wir neu“ die liberalen Protagonisten zu zahlreichen politischen Themenstellungen persönlich anzuhören.

Eröffnet wurde das Treffen vom örtlichen Kandidaten des Wahlkreises 168, Matthias Nölke, auf dem Wahlzettel die Erststimme, dem dann die Spitzenkandidatin der Freien Demokraten auf der hessischen Landesliste Nicola Beer, sie warb für die sog. Zweitstimme, folgte und die liberalen Positionen in der kommenden Legislaturperiode ausführte und erläuterte.

BTW2017-Linder 1-1024x768 in Höhepunkt des liberalen Wahlkampfes in der Region: Christian Lindner besuchte Kassel.

Mit jugendlichem Schwung wusste Spitzenkandidat Christian Lindner bei seinem Wahlkampfauftritt zur anstehenden Wahl zum Deutschen Bundestag in Kassel seine Zuhörer zu fesseln.

Noch während ihrer Ansprache traf der FDP-Bundesvorsitzende ein und nicht, wie irrtümlich berichtet wurde, mit Verspätung. Seine Schwerpunkte waren der Ausbau der Bildung und die dafür zu schaffende Erfordernisse. Die Digitalisierung erklärte er zu einer der wichtigsten Zukunftsfragen in unserer Industriegesellschaft. Auch eine bessere Schaffung von Eigentum für Viele gehörte zu seinen programmatischen Forderungen, dazu sei eine Neustrukturierung der Steuerlasten erforderlich. Eine Absage erteilte Christian Lindner in seiner über halbstündigen Rede durchaus sorgenvoll der eingetretenen Uneinigkeit der Staaten in Europa.

Unter den vielen Anhängern und Parteifreunden hatten sich auch Mitglieder aus dem Fuldataler FDP-Ortsverband eingefunden.

BTW2017-Linder 2-1024x768 in Höhepunkt des liberalen Wahlkampfes in der Region: Christian Lindner besuchte Kassel.

Unter den Hunderten von Zuhörern um Christian Lindner waren auch die 1. Vorsitzende der Fuldataler FDP, Anne Werderich, und die 2. Vorsitzende Maritta Trost anzutreffen, denen ein enges Gespräch mit dem Gast gelang. Besonders auffällig: Viele junge Wähler waren gekommen, um die Ausführungen des Redners anzuhören.

 

Dot in Höhepunkt des liberalen Wahlkampfes in der Region: Christian Lindner besuchte Kassel.

Liberaler Finanz- und Wirtschaftsexperte Gast bei der FDP-Region Kassel

In der Vorwoche war es der FDP-Region-Kassel gelungen, den bekannten Finanz- und Wirtschaftsexperten Frank Schäffler als Gastredner zu aktuellem Themen zu gewinnen. Unter „Eurorettung, Bargeldverbot & Co.“ wurde sein Vortrag in den Einladungen angekündigt. Als Ort der Veranstaltung hatte der Kasseler Kreisvorsitzende Matthias Nölke den Hörsaal des „Museums Währungsreform 1948“ im „Haus Posen“ gewinnen können, eine durchaus historisch bedeutsame Stätte für solche Themen der deutschen Finanzpolitik.

Sch Ffler 1-1024x683 in Liberaler Finanz- und Wirtschaftsexperte Gast bei der FDP-Region Kassel

Lebendig und mit großer Sachkunde trug der liberale Finanz- und Wirtschaftsexperte Frank Schäffler seine Thesen zu den aktuellen Fragen und Problemen des deutschen Wirtschaftgeschehens im Hörsaal des „Museums Währungsreform 1948“ vor.

In anschaulicher und lebendiger Weise wusste der Redner seine zahlreichen Zuhörer zu fesseln. Er spannte einen weiten informatorischen Bogen von Entstehung und Zielsetzung des Euro über die gegenwärtige Finanz- und Schuldenkrise in der Europäischen Union bis zu aktuellen Problemen Deutschlands durch das angeschlagene Währungsgefüge  und die, für ihn wenig Sinn machend, Diskussion über die Abschaffung des Bargeldes. Neben einer totalen Kontrollierbarkeit der Konteninhaber würde eine solche Maßnahme auch den Menschen wesentliche Teile ihrer Identität, persönlichen Lebensgestaltung und damit ihrer Würde nehmen. Für einen liberalen Bürger ist dies undenkbar. Schäffler warnte nachdrücklich vor der Weiterverfolgung solcher Gedanken-Konstrukte in einer verantwortungsbewussten Finanzpolitik.

An den Vortrag des studierten Betriebswirtschaftlers, der auch als Bundestagsabgeordneter strikt gegen die europäischen Rettungspakete stimmte, schloss sich eine rege Diskussion zu den zahlreich aufgeworfenen Fragen und Problemen an.

Anschließend war zu einem kleinen Imbiss eingeladen, den Mitglieder des Fuldataler FDP-Ortsverbandes anlässlich einer Art „Heimspiel“ im kleinen Museums-Café vorbereitet hatten. Fuldatals FDP-Ortsvorsitzende Anne Werderich zeichnet ja im Museums-Verein für den Café-Betrieb verantwortlich.

Sch Ffler 2-1024x683 in Liberaler Finanz- und Wirtschaftsexperte Gast bei der FDP-Region Kassel

m Konklave-Raum des „Museums Währungsreform 1948“, dort, wo seinerzeit die D-Mark als neue westdeutsche Währung geschaffen wurde, stellten sich Mitglieder des Fuldataler FDP-Ortsverbandes mit dem Gastredner Frank Schäffler (5.v.l.) und dem FDP-Kreisvorsitzenden aus Kassel, Matthias Nölke (5.v.r.), zu einem Erinnerungsfoto.

Hohes Interesse bei Frank Schäffler und etlichen Besuchern riefen auch die Einrichtung des „Museums Währungsreform 1948“ und das Wirken des US-Ökonomen Edward Tenenbaum beim „Konklave von Rothwesten“ hervor. Museumsleiter Bernd Niesel und Moderator Hans-Hermann Trost standen dazu spontan Rede und Antwort.

 

Dot in Liberaler Finanz- und Wirtschaftsexperte Gast bei der FDP-Region Kassel

Wahlkampfstände zur Bundestagswahl

Zur Bundestagswahl wird der Ortsverband Fuldatal wieder mit Wahlkampfständen Vorort unterwegs sein um die Bürger über das Wahlprogramm (#denkenwirneu) zu informieren.

BTW2017 Denkenwirneu in Wahlkampfstände zur Bundestagswahl

Wahlkampf 2017 – Denken wir neu

Der FDP Ortsverband freut sich auf die Gespräche an den Wahlkampfständen, die zur Bundestagswahl am 24.09.2017, diesmal am

15.09.2017 auf dem Marktplatz in Ihringshausen

und am

16. und 23.09.2017 auf dem Parkplatz des REWE Markts in Ihringshausen,

jeweils  ab 09:00 Uhr, statt finden.

Bitte gehen Sie wählen. Für ein freies und liberales Deutschland.

IMG 5760-1024x768 in Wahlkampfstände zur Bundestagswahl

Wahlkampfstand zur BTW2009

Dot in Wahlkampfstände zur Bundestagswahl